Wohnzimmerlampen bringen nicht nur Licht in den wohl wichtigsten Raum Deines Zuhauses, mit diesem Licht entscheidest Du wesentlich auch über die Gemütlichkeit im Raum. Ein Wohnzimmer soll ein Raum zum Verweilen sein, wo man zusammen kommt. Ob Gäste oder Familie, hier wird gefeiert und entspannt. 
Wohnzimmerlampen als gemütliche Lichtquelle
Besonders im Wohnzimmer muss es wohnlich sein. Da spielt nicht nur die richtige Couch eine wichtige Rolle, sondern auch die passende Beleuchtung. Meist sind je nach Größe 1-2 zentrale Lichtquellen vorhanden. Idealerweise ist eine direkt über der Couch oder dem Couchtisch. Hier bietet sich eine große, mehrflammige Deckenleuchte an oder eine stilvolle Pendelleuchte, wenn nicht sogar ein KronleuchterKugelleuchten sind sehr auflockernd als auch attraktiv und auch LED Spots oder Schienen- & Seilsysteme bieten sich für viele Wohnzimmer an.
Mehrere Wohnzimmerlampen für eine gute Beleuchtung
Wohnzimmer überragen in ihrer Größe meist allen anderen Räumen, daher solltest Du hier zu mehreren Lampen greifen, um den Raum gut auszuleuchten. Wandlampen eignen sich gut für ein einzigartiges Raumgefühl. Egal in welchem Stil Du Deine Möbel gewählt hast, passe Deine Wandlampen an Deine Einrichtung an. Wer jedoch nicht nur Wandlampen als Wohnzimmerlampen nutzen möchte, für den sind Stehlampen – die Klassiker – die passende Ergänzung.
Wohnzimmerbeleuchtung mit Stehlampen umsetzen
 Stehlampen sind nicht nur ein stimmungsvoller Lichtbringer, sie dekorieren auch das Wohnzimmer optisch und sind ideal, wenn sie gedimmt werden können. Ob Bodenleuchte oder Deckenfluter, eine Stehlampe ist im Wohnzimmer fast nicht wegzudenken. Meist werden diese bei der Couch oder am Lesesessel aufgestellt, sofern sich die Wohnzimmerlampen auch als Leselampen eignen. Bogenlampen werden gerne über der Couch oder dem Lesesessel eingesetzt, wenn der Platz dazu ausreichend vorhanden ist.
Gemütliche Wohnzimmerbeleuchung mit indirekter Beleuchtung
Um Deine Bilder im Wohnzimmer richtig in Szene zu setzen, gibt es eigene Bilderleuchten, die Deine Gemälde auch abends ins Zentrum rücken. Für dekoratives Licht in Form von indirekter Beleuchtung bieten farbige oder weiße LED-Stripes, die hinter einem Vorsprung angebracht oder unter Regalen eine fabelhafte Beleuchtung abgeben. Sie sind außerdem kinderleicht anzubringen, da sie mit Klebestreifen versehen sind und gekürzt werden können.
Tischleuchten – stilvoll & elegant
Auf Beistelltischen, Regalen oder Kommoden werden gerne Tischleuchten als zusätzliche Lichtquellen verwendet. Sie hüllen die Lichtinsel in ein angenehmes Licht, sind ideal zum Fernsehen oder wenn Du nicht viel Licht brauchst. Das ist das Großartige an mehreren Lichtquellen, dass Du sie nach Stimmung und Bedarf variieren kannst. Gerade im Landhausstil sind Tischleuchten sehr von Vorteil, da sie mit Stoffschirm oder Korbschirm eine gemütliche Atmosphäre zaubern.
Welche Wohnzimmerlampen brauche ich?
Im Wohnzimmer dürfen es gerne mehrere Lampen sein, um die Beleuchtung je nach Bedarf variieren zu können. Die Grundbeleuchtung sollte von der Decke kommen, die entweder eine oder mehrere Pendelleuchten beinhaltet, Deckenlampen, Strahler oder Downlights, also Einbaulampen.
Zusätzlich zur Grundausleuchtung empfehlen sich Lichtinseln, je nachdem, wo und in welcher Intensität man das Licht braucht, oder ob man die Beleuchtung dazu nutzen will, etwas im Raum in Szene zu setzen. Stehlampen neben der Couch oder dem Lesesessel sind oft wichtig für gesonderte, sanftere Beleuchtung am Abend. Tischleuchten auf Beistelltischen oder Kommoden geben zusätzlich Licht und können hier Kerzen ablösen.
Wohnzimmerlampe mit Fernbedienung
Was gibt es praktischeres als eine Fernbedienung für alles, was sich außer Reichweite befindet, wie auch so oft der Lichtschalter. Um nicht vom Sofa aufstehen zu müssen, gibt es zum Glück LED Wohnzimmerlampen mit Fernbedienungen. Sie schalten Dir dann meist nicht nur das Licht an, sondern haben gleich mehrere Features, damit Du zu Deiner optimalen Beleuchtung findest.
Deckenleuchten fürs Wohnzimmer
Das sind meist LED >“>Deckenleuchten fürs Wohnzimmer, die mit der neuesten Lichttechnologie ausgestattet wurden. Dimmen in mehreren Stufen sowie ein Farbwechsler für die Farbtemperatur ist bei modernen Wohnzimmerlampen bereits Standard. Hier kannst du von kaltem, also intensiverem, bis zu warmem, also gedämpftem Licht variieren und auch Tageslicht simulieren. Das wäre neutralweißes Licht mit Blaustich, also eher kaltes Licht. Zusätzlich kann man bei diesen Leuchten mit Fernbedienung auch oft zusätzlich die Lichtfarbe wie Grün, Rot, Blau oder jede Mischung davon einstellen.
 
Wohnzimmerlampen bei Lumizil entdecken:
> >“>Wohnzimmer Deckenlampen
> >“>Wohnzimmer Stehlampen
> >“>Indirekte Beleuchtung Wohnzimmer